Aktuell

pool & garden Tulln 28. Bis 31. März 2019

Wenn Sie in Ihrem Garten viele Laubbäume haben oder aus der Nachbarschaft viel Laub angeweht wird, spannen Sie ein Laubschutznetz über den Schwimmteich. Das Abdecknetz sollte zeltförmig gespannt werden, damit es das Wasser nicht berührt. Wenn der Laubfall nachgelassen hat, können Sie das Netz wieder entfernen, spätestens vor dem ersten Schneefall.
Wir haben ein Laubschutznetz mit einer Breite von 16 Meter, die Maschenweite ist 12x12mm.
Wollen Sie kein Abdecknetz spannen, müssen Sie das Laub regelmäßig aus dem Wasser entfernen. Wenn Laub im Wasser liegen bleibt werden sehr viele Nährstoffe frei, es bilden sich hohe Phosphatwerte, die Folge ist ein erhöhtes Fadenalgenwachstum.
Es ist sehr sinnvoll noch im Herbst eine Nährstoffbindung zu machen, mit einer Nährstoffbindung werden die Phosphate gesenkt und somit einem Algenwachstum im nächsten Frühjahr vorgebeugt.


Internat. Gartenbaumesse 28.08. bis 01.09.2014

Ermässigungsbon downloaden


pool + garden Tulln: 27. bis 30. März 2014

Auch heuer sind wir wieder auf der pool + garden Tulln vertreten, Sie finden uns in der Halle 6 Stand 630. Die pool + garden ist von 27. bis 30. März von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ermässigungsbon downloaden


Pflegearbeiten für den Herbst...

Bei Wassertemperatur unter 10°C Wasserspiele, Pumpen, UV-Lampen und Filter aus dem Teich nehmen, reinigen, entkalken und frostfrei lagern. Pumpen nie trocken, sondern in einen Behälter mit Wasser geben und frostfrei überwintern, damit die Dichtungen geschmeidig bleiben. Frostsichere Pumpen können nach der Reinigung wieder in den Teich gegeben werden.


Verwelkte und dürre Pflanzenteile zurückschneiden, auch die Blätter der Seerosen werden jetzt abgeschnitten. Röhrichtpflanzen, Rohrkolben und wintergrüne Teichpflanzen werden erst im Frühjahr geschnitten. Laub und Blätter abfischen, bei Bedarf ein Laubschutznetz über den Teich spannen und am Rand gut gefestigen.


Im Winter werden die Pflanzennährstoffe Phosphat und Nitrat nicht verbraucht und sind daher für die Algen frei verfügbar. Um das Fadenalgenwachstum in der kalten Jahreszeit zu verhindern - Fadenalgen wachsen noch bei Temperaturen von 3°C -sollten jetzt Phosphatbindemittel eingesetzt werden, damit wird auch einen Algenwachstum im Frühjahr gut vorgebeut.

 


Auch heuer sind wir wieder auf der Gartenbaumesse Tulln vertreten, Sie finden uns in der Halle 3 Stand 324. Die Gartenbaumesse ist am 29. bis 2. August von 9:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ermässigungsbon downloaden


Wenn Algen zuschlagen.....

Es sind vor allem die erhöhten Phosphatwerte und Nitratwerte
die zum verstärktem Wachstum von Fadenalgen führen. Wenn sich Laub, Pflanzenreste, Pollen usw am Teichgrund
ablagern, kann es zu Fäulnisprozessen kommen, dadurch können sich Phosphate und Nitrate rücklösen und es kommt zu
vermehrtem Algenwachstum.
Daher ist es sehr wichtig den Schwimmteich zu reinigen und für eine gute Wasseraufbereitung zu sorgen.
Die Frühjahrspflege ist von großer Bedeutung für die spätere Wasserqualität.

Maßnahmen gegen hohe Phosphate und Nitrate im Wasser:
    Bei Neubefüllung und Wasserwechsel Phosphatbinder einbringen.
    Für gute Bepflanzung sorgen, vor allem viele Unterwasserpflanzen und Seerosen.
    Ein bis zweimal jährlich die Bodensedimente und die Regenerationszone absaugen.
    Pflegemittel für die Phosphatbindung verwenden, vor allem vor und nach dem Winter.
    Einen Skimmer und einen guten Filter installiern, damit der Teich sauber bleibt.
    Regelmäßig die Karbonathärte kontrollieren, wenn diese zu niedrig ist nimmt das Gesamtsystem Schaden.
    Verwelkte Pflanzen- und Blütenteile regelmäßig abfischen.
    Stark wuchernde Pflanzen zurückschneiden.
    In unmittelbarer Umgebung des Teiches keinen Dünger verwenden.
    Fadenalgen speichern Phosphate und müssen abgefischt werden.
    Im Herst ein Laubschutznetz über den Teich spannen.

Wir bieten:
    Hilfestellung bei Problemen mit Algen und der Wasserqualität.
    Umfangreiches Programm an Wasserpflegemittel.
    Schlammsauger und Mulmglocken für die Teichreinigung.
    Gerne übernehmen wir sämtliche Pflegearbeiten.

 


Messe Tulln

Einfach ausdrucken und vollständig ausfüllen … und schon gibt es gegen Abgabe an den Messekassen eine Tageskarte zum ermässigten Tarif.

Ermässigungsbon downloaden


Teichpflege im Herbst

Es ist Herbst, das Wachstum der Teichpflanzen ist beendet, die Blätter werden braun und welk. Entfernen Sie alle abgestorbenen Blätter und sonstiges organisches Material, wenn nötig saugen Sie die Sedimentablagerungen ab und bringen Sie danach Phosphatbinder und Sauerstoffstabilisator ein. Zum Absaugen hat sich die Mulmglocke sehr gut bewährt, diese Mulmglocke ist mit dem verschiedenen Schlammsauger kompatibel, für härtere Ablagerungen verwendet man zusätzlich den Ring mit den Bürsten. Mit diesen Pflegearbeiten beugen Sie einem verstärkten Algenwachstum im nächsten Frühjahr vor.

 

                                   


 Die Messe war Heuer wieder ein voller Erfolg. Die Nachfrage nach Schwimmteichen und Biotopen war sensationell. Wir haben viele interessante Gespräche über Wasserqualität, Wasserwerte, Filteranlagen geführt.                                                                   Hiermit wollen wir uns herzlich Bedanken!!


Gartenbaumesse Tulln
23. - 27. August 2012

Auch heuer sind wir wieder auf der Gartenbaumesse Tulln vertreten, Sie finden uns in der Halle 3 Stand 325. Die Gartenbaumesse ist am 23. bis 27 August von 9:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Hier können Sie Ihren Ermäßigungsbon downloaden!



 

Befreien Sie Ihren Teich von Sedimentablagerungen!

Bevor sich die Ablagerungen von Staub, Pflanzenreste und Laub am Teichgrund  zu einer Schlammschicht verwandeln, gehören sie abgesaugt. Denn durch die organischen Anteile in den Sedimenten werden Nährstoffe frei, die an das Wasser abgegeben werden und dort das Algenwachstum fördern.

Umso wärmer das Wasser im Schwimmteich wird, desto mehr „gärt“ das Sediment und gibt Phosphate an das Wasser ab, das wiederum führt zu verstärktem Algenwachstum.

Den Phosphatgehalt des Wassers niedrig zu halten ist eine wichtige Maßnahme  gegen Algenbildung.  

Wenn Sie Ihren Teich noch nicht abgesaugt haben, dann ist jetzt höchste Zeit dazu.

Wir bieten Ihnen folgende Dienstleistung  - Absaugen vom Teichgrund und Absaugen der Sumpfzonen

Wenn Sie diese Arbeiten selber übernehmen wollen,  haben wir Teichschlammsauger in unserem Verkaufsprogramm.

Weiters empfehlen wir jetzt Wasserpflegemittel zur Phosphatbindung damit überschüssige Nährstoffe gebunden werden - als Vorbeugung gegen das Algenwachstum.

   

          Teichsauger                          Phosphatbinder


Im Frühling mit zunehmender Wärme erwacht der Teich wieder zum Leben. Jetzt ist der beste Zeitpunkt mit den Pflegearbeiten zu beginnen.

Pflanzen die den Winter überdauert haben, werden nun zurück geschnitten, bevor sie wieder frisch austreiben.

Laubeintrag und abgestorbene Pflanzenteile abfischen.

Die Sedimentablagerungen am Boden und in der Sumpfzone absaugen um eine übermäßige Algen- und Schlammentwicklung zu verhindern.

Das Filtersystem wieder in betrieb nehmen und auf richtige Funktion prüfen. Zeolithe unbedingt austauschen!

Verwenden Sie spezielle Teichbakterien damit Schadstoffe gerade zu Beginn der Saison abgebaut werden.

Falle Sie einen UV-Wasserklärer verwenden werden nun die Brenner getauscht.

Gerne übernehmen wir für Sie diese Pflegearbeiten!
Terminvereinbarung unter: Tel: 02734 / 4620

Viel Regen und Schnee verschlechtern die Wasserqualität, durch den frühzeitigen Einsatz von Teichpflegemittel können Sie vielen Problemen entgegenwirken.
Besonders wichtig sind die Karbonathärte und der ph-Wert. Die idealen Werte liegen zwischen 5 - 12 Grad dH, und einen ph-Wert zwischen 7,5 und 8,5.

Prüfen Sie die Wasserwerte, denn je schneller Sie auf verschiedene Situationen reagieren desto mehr Freude haben Sie mit Ihrem Teich in der laufenden Saison.

Eine der wichtigsten Maßnahmen nach den Reinigungsarbeiten im Frühjahr ist die rechtzeitige Bindung des im Wasser enthaltenen Phosphats.
Phosphate sind die Hauptnährstoffe der Algen, ist der Wert überhöht wird ein übermäßiges Algenwachstum ausgelöst. Gerade im Frühling wenn das Wasser durch intensive Sonneneinstrahlung schnell wärmer wird aber die Teichpflanzen erst langsam mit dem Wachstum beginnen, können die Phosphate kaum auf natürlichem Wege abgebaut werden. Um jetzt ein rasches Wachstum der Fadenalgen zu verhindern ist der Einsatz von speziellen Filtermedien notwendig um die Phosphate zu senken.
Wird der Phosphatwert unter 0,03 mg/l abgesenkt gibt es kein Algenwachstum.

Wir führen sämtliche Wasserpflegeprodukte die für Ihren Teich wichtig sind!
Gerne testen wir Ihr Teichwasser und beraten Sie mit konkreten Vorschlägen.